Architektur des Glücks – Alain de Botton

15. April 2008 – 19:13

Architektur des GlücksDie Pflicht, glücklich zu sein schrieb dereinst Alain.

Nun hat ein anderer Alain – nämlich der Philosoph Alain de Botton – mit Glück und Architektur. Von der Kunst, daheim zu Hause zu sein ein interessantes und gutes Buch zu einem Glücksaspekt, nämlich dem „zu Hause“ veröffentlicht.

Ich habe die Originalfassung The Architecture of Happiness. mit Genuss gelesen – und hoffe, daß die deutsche Übersetzung seiner Sprachästhetik gerecht wird…

„We seem divided between an urge to override our senses and numb ourselves to our settings and a contradictory impulse to acknowledge the extent to which our identities are indelibly connected to, and will shift along with, our locations. An ugly room can coagulate any loose suspicions as to the incompleteness of life, while a sun-lit one set with honey-coloured limestone tiles can lend support to whatever is most hopeful within us.
Belief in the significance of architecture is premised on the notion that we are, for better and for worse, different people in different places – and on the conviction that it is architecture’s task to render vivid to us who we might ideally be.“

Verwandtes:

  1. 2 Kommentare zu “Architektur des Glücks – Alain de Botton”

  2. Wolff Horbach

    Liebe Sarah, schön, dass du das Buch erwähnst. Ich habe es neulich in Berlin in der Hand gehabt, als ich in den Hackeschen Höfen herumstöberte und eine wunderbare kleine Buchhandlung entdeckte.

    Normalerweise kann ich dann die Buchhandlung nicht ohne das Buch verlassen. Aber an diesem Nachmittag hatte ich noch ein Treffen und anschließend einen langen Fußmarsch durch Berlin-Mitte vor mir.

    Mit Freude habe ich am Sonntagabend in ttt einen Bericht über das Buch gesehen. Jetzt gibt es von dir schon den dritten Impuls. Das Signal sollte mir doch zu denken geben 😉

    geschrieben von Wolff Horbach am 15. Apr, 2008

  1. 1 Trackback(s)

  2. Mai 3, 2010: 1 Appartement = 24 Zimmer – Gary Chang | Doc Blog

Kommentar schreiben