Rainbow Bridges – Wandas Wochenreport Vol.XVIII

17. Mai 2008 – 20:14

la wanda 05-08 Gestern wurda La Wanda 6 Monate. Augenstern von Avalon.
Es gab auch prompt extraschöne Regenbögen zu sehen. Sind ja im Buddhismus ein sehr glückverheißendes Zeichen.
Auch in anderen Traditionen. Und für den Frieden. Für die Umwelt sind Rainbow warriors auch immer wichtig.

Und heute ist sowieso internationaler Regenbogentag. Sehr gut kommentiert bei Freund Michael.

Und während ich das grade schreibe, habe ich die unvergleichliche Vivian Kanner am Telefon, die gerade auf der Autobahn kurz vor Würzburg auf einen Regenbogen zufährt. Prompt singt sie mir „Somewhere over the Rainbow“ – G´tt, bin ich priveligiert… 😉

Und Rainbow Bridges sind dann auch noch ein Thema.

Den nachfolgenden Text ( gefunden bei Ariane, der Mutter aller Hangingrockers – also auch von Jowo und Wanda) widme ich meinem ersten unvergessenen Labbi Jhampa, meiner Freundin Dr.med.vet. Kathrin Löhring und ihrem Pepito und Kittyluka und Daisy:

The Rainbow Bridge
Just this side of haven is a place called Rainbow Bridge. When an animal dies that has been especially close to someone here, that pet goes to Rainbow Bridge. There are meadows and hills for all our special friends so they can run and play together. There is plenty of food, water and sunshine, and our friends are warm and comfortable.
All the animal who had been ill and old are restored to health and vigor: just as we remember them in our dreams of days and times gone by. The animals are happy and content, except for one small thing: they each miss someone very special to them, who had to be left behind. They run and play together, but the day comes when one suddenly stops and looks into the distance. His bright eyes are intent; his eager body begins to quiver. Suddenly he begins to run from the group, flaying over the green grass, his legs carrying his faster and faster. You have been spotted, and when you and your special friend finally meet, you cling together in joyous reunion, never to be parted again.
The happy kisses rain upon your face: your hands again caress the beloved head, and you look once more into the trusting eyes of your pet, so long gone from you life but never absent from your heart. Then you cross Rainbow Bridge together…
( Author unknown )

Bei Kirstin gibt es derweil neues Leben… also, die schwarzen Katzen nehme ich – wer die anderen Stromer?!

Hier noch mal der Original Song „Somewhere over the Rainbow“ aus dem „Wizard of Oz“ mit Judy Garland:

und hier noch mal von Israel Kamakawiwo’ole:

Verwandtes:

  1. 8 Kommentare zu “Rainbow Bridges – Wandas Wochenreport Vol.XVIII”

  2. Michael

    Schwarzer Hund auf schwarzem Grund… wessen Flagge war das nochmal? 😉

    geschrieben von Michael am 17. Mai, 2008

  3. Doc Sarah

    das war ein A in einem Kreis… 😉 hat was mit dem Herrn Bakunin zu tun… Auf jeden Fall ist das das Wappen von Avalon… schwarzer Hund auf schwarzem Grund… 🙂

    geschrieben von Doc Sarah am 17. Mai, 2008

  4. z

    Happy B- Day to La Wanda:)

    geschrieben von z am 17. Mai, 2008

  5. Jürgen

    extra schöne Regenbögen für eine extra schöne Wanda :-))) Aber zum Geburtstag gratulieren ist wohl doch noch etwas verfrüht und wir warten noch ein bischen ab 🙂

    geschrieben von Jürgen am 18. Mai, 2008

  6. vivian

    La Wanda….
    Happy Birthday ad 120
    all the best to the best

    geschrieben von vivian am 18. Mai, 2008

  7. vivian

    http://www.youtube.com/watch?v=UVEszf4E6oQ

    geschrieben von vivian am 18. Mai, 2008

  8. tux.friend

    boah war ich schon lange nicht mehr da, es gibt ja zuwachs, oder verstärkung?

    geschrieben von tux.friend am 22. Mai, 2008

  9. Doc Sarah

    @tux.friend: verstärkung! später dann zuwachs. das ist der plan… von wanda lernen wir viel….

    geschrieben von Doc Sarah am 22. Mai, 2008

Kommentar schreiben