Nie mehr Müll – Leben ohne Abfall

11. Februar 2011 – 22:13

Einfach alles wegwerfen – ohne schlechtes Gewissen und ohne Abfall zu produzieren. Das ist die Vision von Michael_BraungartW. Der Umweltchemiker nennt sein und William_McDonoughWs Konzept „cradle to cradle„.

Eine Welt ohne Müll ist laut Braungart keine Utopie. Darüber berichtete die ZEIT schon 2009.

Prof. Dr. Michael Braungart:
„Die Natur produziert seit Jahrmillionen völlig ineffizient, aber effektiv. Ein Kirschbaum bringt tausende von Blüten und Früchten hervor, ohne die Umwelt zu belasten. Im Gegenteil: Sobald sie zu Boden fallen, werden sie zu Nährstoffen für Tiere, Pflanzen und Boden in der Umgebung.“

Nehmt Euch die Zeit für dieses Video (ok, das Standbild des Films find ich auch blöd – aber anders lässt youtube das über den embedding code nicht zu… es ist kein Wäschefilm…):

Verwandtes:


Die neue Datenkrake: AKR

7. Februar 2011 – 19:40

Damit die Praxen Eures Vertrauens demnächst nicht so wie oben daherkommen -weil Eure BehandlerInnen mit dem Kodieren beschäftigt sind, statt mit Euch-.. bitte bis spätestens 15.02.2011 mitzeichen und weiterverbreiten – die Zeit drängt:

Anti-AKR-Petition

Noch mehr Bürokratie und noch weniger Zeit beim Arzt?
Wollen Sie, dass die Krankenkassen alles über Sie wissen?
Nein?

Dann lesen Sie bitte weiter:

More… »

Verwandtes:


Hungry Planet – Peter Menzel @ TEDMED

18. Januar 2011 – 19:34

Die Skandale mehren sich. Weltweit. Auch das ist Globalisierung. Mein Thema nicht nur für 2011: Achtsamkeit und Wertschätzung.

Als Ärztin mit Leidenschaft für Prävention, Tier- und Umweltschützerin sage ich:
es ist an jedem Einzelnen von uns, durch achtsamere (Konsum-)Gewohnheiten die Lage zu verbessern.
Das hat gleich zwei Vorteile für jeden: Mensch bleibt gesünder und unsere Lebensgrundlage – dieser Planet – wirds dann vielleicht auch wieder.

Einen bedenkenswerten Post zum Thema „Dioxinskandal“ findet ihr hier: „Ohne Kutter und Marketing hätten wir keinen „Dioxinskandal“

Zum Thema „Ernährungsgewohnheiten im Zeitalter der Globalisierung“ finde ich diesen TEDMED Vortrag von Peter Menzel über sein Fotobuch-Projekt „Hungry Planet“ aus 2009 wichtiger denn je. 30 Familien, 24 Länder, 600 Mahlzeiten …

YouTube Preview Image

Über die links hier findet Ihr mehr im Doc Blog zu Ernährung, Welthunger, Codex Alimentarius, Nahrungsmittelindustrie, Globalisierung

Verwandtes:


Willkommen in 2011

1. Januar 2011 – 18:12

Happy New Year, Dears! Das Motto für 2011: Happy Days Are Here Again!

Wunderbar gesungen in Barbra StreisandW s erster TV-Show. Ein Klassiker zum neuen Jahr, für das die Doc Blog Dogs und ich Euch alles, alles Beste wünschen !

Was ich 2011 so vorhab, könnt Ihr bei Innovativ-In nachlesen..

YouTube Preview Image

Verwandtes:


Marry X-Mess

24. Dezember 2010 – 17:08

Merry X-Mas oder besser: Marry X-Mess = heirate den Konsum-Terror…
Oh du fröhliche, oh du seelige Weihnachtszeit…
Ich hab mich ja hier und da und dort schon zum alljährlichen Waren-Schlachtfest geäußert – und seit der Entstehung des unten gezeigten Filmbeitrags ist es eher schlimmer als besser geworden.
In diesem Sinne ein besinnliches Weihnachtsfest.. 😉

YouTube Preview Image

Verwandtes:


Gesundheit und Klimaschutz

12. Dezember 2010 – 18:31

Schon das Genie Albert Einstein sagte bereits vor Jahrzehnten:
„Nichts wird die Gesundheit der Menschen und die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur vegetarischen Ernährung.“
Erstaunliche Worte zu einer Zeit, in der man noch nicht so viel über die Zusammenhänge und die Auswirkungen der Ernährung auf Gesundheit, Umwelt, Klima, Welthunger, Tier- und Menschenrechte wusste. Hätte Albert Einstein damals bereits über die Erkenntnisse der modernen Wissenschaften verfügen können, so wäre seine Aussage mit Sicherheit leicht modifiziert erfolgt:
„Nichts wird die Gesundheit der Menschen und die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern wie der Schritt zur veganen Ernährung.“

Im Advent und dem baldigen Fest der Liebe guter Christenmenschen bitte ich Euch um 12 Minuten Eurer Zeit.
Dafür schenke ich Euch eine kleine Nachdenkpause im Stress rund um das Fest der Völlerei.

Jede/r von uns kann ganz einfach etwas für den Klimaschutz, die eigene Gesundheit und die Gesundheit unserer Erde tun.

Lebe Deine Werte. Verändere die Welt. Es ist so einfach.
Mehr Info findet Ihr auf der Provegan-Seite.

Und hier das Video – in 2 x 6 Minuten unterteilt – die Zeit habt Ihr doch bestimmt. Auch in der hektischen Weihnachtszeit. Es geht schließlich um uns alle:

YouTube Preview Image YouTube Preview Image

Verwandtes:


Advent, Advent der Konsum brennt

7. Dezember 2010 – 19:44

Nach unserem Trauermonat um Herrn Schmitt sind wir im House of Avalon mal wieder vom alljährlichen Adventsgespenst heimgesucht worden. Als interkultureller Haushalt feiern wir zwar grad das wesentlich weniger konsumlastige Chanukka, aber wen interessiert das schon in der Weihnachtszeit..

Als bekennende Weihnachtskonsum-Verweigerin mit jüdischen Wurzeln und buddhistischer Gegenwart konnte mich alle Jahre wieder nur Elita Wiegand zu einem Beitrag im innovativen Adventskalender bewegen..

Mein Türchen des diesjährigen Adventskalenders öffnet sich am 11.12. – drei Tage vor dem Geburtstag von HEALING CONCEPTS. Ihr seid alle eingeladen, mitzumachen.. Fun is guaranteed! Die Kirstin Walther und ich haben uns da was feines ausgekaspert..

Ansonsten ist dieser Monat wie alle anderen – nachzulesen in beispielhaften Episoden des Praxisreports.
Und hier noch mal das imho ultimative Adventsvideo, das ihr vielleicht noch aus diesem post hier kennt:

YouTube Preview Image

Verwandtes: